Gute Ratschläge

 

 

Meu Sehn(s)che, de Macko, froate mich: „Schor(s)chi, soag emoal, wie kimmt mä bei Mäd(s)chä gut oa? Wie hosd du denn deu Lisett(s)che gefunne?“

Wieso willsde sowoas wisse? Du hosd doch äh Freindin, die Moni.“

Joa,schun“, dahtä zugewwe, „awä neiädings is die alleweil so zicki(s)ch. I(s)ch waaß net wie loang i(s)ch des mit däm supä väwehnt Fri(s)cht(s)che iwähaapt noch aashoalte koann.“

Wi(s)chdi(s)ch seun vo alle Dinge eun guut Benämme“, klärte i(s)ch den Bu uf,„zim Baaspiel jede Daach die Zehn putze, doamit mä net aasäm Meil(s)che wie äh Kuh aasäm Oarschloch stinke duht, laates Rilpse im Baaseun de Mäd(s)chä noach Me(s)chli(s)chkaat vämeide, Forze nur dähti(s)che,wenn de Edeloabstoand eugehoalte wern koann un baam Esse net so laat schmaddse, doamit net annä Leit denke mä wär im Wutzestall .“

Des seun awä nur die selwstvästännli(s)chste Benimmrejeln“, schaltete si(s)ch Lisett(s)che, meu

bessä Helft, ins Gespräch eu, „Schor(s)chi, `s wär gut gewäse, wenn deun Vaddä dä sol(s)che Rätschläge moal väklickert hädd.“   

 

 

Übersetzung:Mein Söhnchen, der Marko, fragte mich: „Schorschi, sag mal, wie kommt man bei Mädchen gut an? Wie hast du denn dein Lisettchen gefunden?“

Wieso willst du sowas wissen? Du hast doch eine Freundin, die Moni.“

Ja,schon“, gab er zu, „aber neuerdings ist die immer so zickig. Ich weiß nicht wie lang ich das mit dem super verwöhnten Früchtchen überhaupt noch aushalten kann.“

Wichtig ist von allen Dingen ein gutes Benehmen“, klärte ich den Bub auf,„zum Beispiel jeden Tag die Zähne putzen, damit man aus dem Mäulchen nicht wie eine Kuh aus dem Arschloch stinkt, lautes Rülpsen im Beisein von Mädchen

nach Möglichkeit vermeidet, nur furzen, wenn der Edelabstand eingehalten werden kann und beim Essen nicht so laut schmatzt, damit nicht andere Leute denken man wäre im Schweinestall.“

Dies sind aber nur die selbstverständlichsten Benimmregeln“, schaltete sich Lisettchen, meine

bessere Häfte, ins Gespräch ein, „Schorschi, `s wäre gut gewesen, wenn dein Vater dir solche Ratschläge mal erläutert hätte.“