Düngemittel für Gemüse

 

 

  Woas werd, wenn wä moal gestorbe seun

seun mä doann  aach noch Edelleit feun?

Zumindest unsä Geist un die Seel,

die noch schwäbe mit erhoabe Gefiehl.

Wolle die aach noch Kees esse un Ebbelweu drinke

orrä nur stumpsinni(s)ch im Gliggsmä väsinke?

 

Viellaa(s)cht seun sol(s)ch Gedoanke bleed, iwäflissi(s)ch,

doa die stoffli(s)ch Nadur find des iwädrissi(s)ch.

Woas awä iwähaapt net is gemeun un fies

die Stoff unsä Lei(s)ch wern Dingä

fer scheene Ploanze un kestli(s)ch Gemies.

Übersetzung:(klingt leider etwas holpriger, reimt sich dann  nicht mehr so gut, bzw. gar nicht)

Was wird, wenn wir mal gestorben sind,

sind wir dann auch noch Edelleute fein?

Zumindest unser Geist und unsre Seel(e),

dienoch schweben mit erhabenem Gefühl.

Wollen die auch noch Käse essen und Apfelwein trinken

oder nur stumpfsinnig im Glücksmeer versinken?

 

Vielleicht sind solche Gedanken blöd, überflüssig,

da die stoffliche Natur das findet überdrüssig.

Was aber überhaupt nicht ist gemein und fies

die Stoffe unsrer Leiche werden Dünger

für schöne Pflanzen und köstlich(es) Gemüs(e).